Was ist ein Raum?

Drei Aspekte zu den Räumen:

  • Zurückeroberung des Körpers - damit öffnen sich mir immer wieder neue Möglichkeitsräume im Außen
  • Innere Räume sind geistige Räume, die ich betrete, die mir Erkenntnisse erschließen.
  • Räume auf den Webseiten: Hier werden dem Interessierten authentische Einsichten und Bewusstseinserfahrungen, die sich mir erschlossen haben, zugänglich gemacht. Sie sollen Impulse für eine neue Sichtweise auf die Welt und auf das Leben sein.

Die wertfreie Annahme der inneren (emotionalen) und äußeren Räume unseres Seins verändert unsere Lebensqualität. Wir nehmen uns an - mit all unseren Gefühlen und Emotionen. Wir nehmen uns an, so wie wir sind, im Hier und Jetzt. Wir erkennen unsere Vergangenheit an, und damit unser Gewordensein. Wir bewerten uns nicht mehr. Wir sind, wer wir sind im Hier und Jetzt! So entsteht ein innerer Freiraum zur Entwicklung. Indem wir uns annehmen, wie wir sind, indem wir aufhören uns zu bewerten, verändern wir die Realität, den äußeren Raum. Wir geben den Widerstand gegen uns selbst auf. Widerstand schafft Schwere, Widerstand kostet Kraft. Widerstand unterbricht den Fluss des Lebens. Leichtigkeit ist eine Entscheidung. So kommen wir endlich in den Fluss unseres Seins. Wir begreifen das Leben als einen Raum, der aus unzähligen Möglichkeitsräumen besteht. Es ist unsere Entscheidung, welchen Raum wir zu welcher Zeit betreten. Plötzlich wird ein Vielfaches an Lebensqualität möglich. Im ersten Raum dieser virtuellen Werkstatt finden Sie die Tonprotokolle „Philosophisch-Spiritueller DIALOG mit ELAna“. Es sind ungekürzte Life Gespräche zwischen mir und ELAna, gesprochen bei einer Tasse indischem Chai. Weitere Räume werden folgen, u.a „Der Weg meiner HEILUNG“, in dem ich über meinen Heilungsweg berichten werde.